31. Oktober 2018
Hallo, ihr wunderschönen Menschen da draußen! Pünktlich zu Halloween hört ihr wieder von mir. Derweilen ihr euch in eure feschen Kostüme schmeist, sitzte ich in der Tristesse meiner Wohnung, die ich aus Umständen nicht verlassen kann, die sich mit dem Zustand Krätze zusammenfassen lassen. Ja, dieses fiese Ding aus dem Mittelalter! Unser Krankheitspotential ist hoffentlich bald erschöpft. Ansonsten geht es mir aber ganz wunderbar. In meinen letzten Beiträgen habe ich meiner...
09. Oktober 2018
Hallo, ihr wunderschönen Menschen da draußen! Es ist wieder Herbst und mit dem eisigen Sausewind und dem warmen Farbenmatsch aus Erdtönen und leuchtendem Birnengelb kommt die Zeit, in der Ruhe einkehrt und ich mich mit einer dampfenden Tasse Hagebuttentee über die blütenweißen Seiten meines Tagebuches setze und grüble. Meinen letzten Blogeintrag habe ich mit den Worten „…denn ich habe viel zu erzählen“ begonnen, demnach erscheint es mir angemessen, bisweilen mit dieser Tradition...
18. September 2018
Hallo, ihr wunderschönen Menschen da draußen! Ich bin spät dran. Ein Monat habt ihr es ohne meine Plaudereien aushalten müssen. Die Zeit des Wartens ist jedoch vorbei, denn ich habe viel zu erzählen. Gleichermaßen fällt es mir schwer aus dem Ozean an Gefühlen einen klaren Gedanken herauszufischen, der isoliert für sich nur einen Flickenteppich ergäbe, dessen fehlende Puzzleteile sich die LeserInnen aus ihrem persönlichen Reservoir an Erfahrungen und Glaubenssätzen zusammenbasteln....
14. August 2018
Hallo, ihr wunderschönen Menschen da draußen! Hier bin ich mit einem exklusiven Special, in dem ich mich euren Fragen stelle - diesmal aus dem gemütlichen Wohnzimmer unserer WG in Timişoara! Vorab ein paar Worte zu meiner momentanen Verfassung, dem langen und beschwerlichen Weg nach Rumänien und meinem Abschied von Zuhause. Prolog Es war einmal ein heißer Sonntagnachmittag im idyllischen Striesen unter den träge herabhängenden Köpfen der Sonnenblumen, da saß ein kleines Mädchen mit...
04. Juli 2018
Die Zeit hastet an mir vorbei, während ich am Wegesrand stehe, mir den Schweiß von der Stirn wische und mit einem Auge zurück und dem anderen voraus blicke. Das wäre wohl die passendste Zustandsbeschreibung meiner jetzigen Situation. Wie sieht es mit meiner Vorbereitung aus werden sich viele von Euch fragen. In wenigen Tagen machen ich und meine Mitfreiwilligen uns ein letztes Mal vor unserer Abreise auf den Weg nach Nürnberg. Fünf Tage werden wir von unseren engagierten Referenten auf...
06. Juni 2018
Die Junisonne sirrt vom atlantikblauen Himmel während ich mit einem großen Pott Kaffee an meinem Schreibtisch sitze und durch das geöffnete Fenster dem sanften Rauschen des Windes lausche, Sommergefühle inklusive. Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen – es ist die Zeit, in der gewöhnlich alles zum letzen Mal geschieht bevor ich mich für sechs Wochen in ein tiefes Sommerloch fallen lasse. Doch dieses Mal wird alles anders! Das Abitur ist mit Bravour gemeistert und das...